Was ist Medical Training?

Medical Training ist ein anderes Wort für „Tierarzt Training“und beruht bei mir auch auf positiver Verstärkung. Man trainiert Verhalten, die die medizinische Behandlung, Untersuchung oder Pflege vom Pferd erleichtern und es stressfreier, angstfreier und vor allem sicherer für alle Beteiligten macht.

„If you say, it is good enough, it is not going to get any better!“

„Wenn Sie meinen, es ist gut genug, wird es definitiv nicht besser!“

Bob bailey, us-amerikanischer verhaltensforscher und Tiertrainer

Wie ich arbeite

Ich trainiere mit positiver Verstärkung und lege sehr viel Wert auf freiwillige Kooperation vom Pferd. Diese Art Training nennt man auch „Clickertraining“.

Was ist ein Kooperationssignal?

Ein Kooperationssignal ist ein Verhalten , mit dem uns das Pferd sagen kann, ob wir starten bzw. mit der Behandlung weitermachen dürfen. Das Kooperationssignal ist wohl das grösste Tool, um Pferden die Angst vor Dingen oder Handlungen schnell und dauerhaft nehmen zu können.

Unten habe ich euch dazu ein Video hochgeladen, damit ihr euch das vorstellen könnt, wie so etwas ablaufen kann. Das Pony wird auf die Schermaschine vorbereitet.

In diesem Video ist das „Kopf senken“ unser Kooperationssignal. Mit dem Kopf senken kann mir das Pony signalisieren, dass er weitermachen möchte. Nur wenn er nach dem Füttern den Kopf wieder senkt, mache mit meinem Training weiter. Sollte er den Kopf nicht senken, mache ich nicht weiter und frage mich, warum er nicht mehr kooperieren möchte. Der Fehler liegt dann meist bei mir bzw. beim Trainer.

Ihr Nutzen

Medical Training bringt einen enormen Mehrwert für alle Beteiligten.

  • Tierarzt/Hufschmied etc. können problemlos und sicher arbeiten
  • Es minimiert das Risiko aller Beteiligten
  • Das Pferd hat weder Angst noch Stress
  • Die Menschen sind alle entspannt
  • Das Pferd kooperiert freiwillig
  • Man kann auf Zwang und Hilfsmittel, wie Nasenbremse, Sedierung und Hengstkette etc. verzichten
  • Es können notwendige medizinische und pflegende Handlungen am Pferd durchgeführt werden
  • Spart Zeit, Geld und Nerven
  • Es stärkt die Beziehung und das Vertrauen von Mensch und Pferd

Vorher/Nachher

„Es war undenkbar mein Pferd zu spritzen. Kein Tierarzt kam an mein Pferd ran. Nicht mal ich selbst konnte sie spritzen, obwohl ich fast alles an meinem Pferd machen kann. Wir haben wirklich alles probiert. Ich hatte es schon fast aufgegeben. Dank Selina und Ihrer Arbeit steht mein Pferd jetzt beim Spritzen komplett frei und entspannt da. Ich muss sie nicht mehr dazu zwingen und das ist für mich das schönste Gefühl!“

begeisterte Kundin aus Basel

Das macht Medical Training möglich

„Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten“

Mahatma Gandhi